19. 05.24

Treffen mit den Partnerstädten Frévent und Gerbstedt

In diesem Jahr darf die Gemeinde Grefrath das jährliche Pfingsttreffen der Partnerstädte Frévent, Gerbstedt und Grefrath ausrichten. Vom 18.05. bis zum 20.05.2024 sind die Freundinnen und Freude bei uns zu Gast. Aus Frévent hatten sich 24 Gäste angekündigt, u.a. der ehemalige BürgermeisterJean Francois Théret sowie der aktuelle Bürgermeister Johann Delarge nebst Gattinnen. Aus Gerbstedt sind 12 Personen zu Gast, darunter auch der Bürgermeister Ulf Döring mit seiner Gattin. Die gestrige Abendveranstaltung in der Aula der „Schule an der Dorenburg“ war sehr fröhlich, schwungvoll und musikalisch – die Beiträge des Oedter Frauenchores und der Straßenmusiker-Combo „Petar“ wurden begeistert aufgenommen. Zuvor hatten alle gemeinsam eine Messe in St. Laurentius besucht und viele Honoratioren, u.a. die Bürgermeister und Verantwortlichen der Partnerschaftsvereine die Bedeutung

Weiterlesen...
17. 05.24

OGS-Beiträge steigen moderat. Geschwisterbonus muss bleiben.

Am Dienstag beriet der Schulausschuss unter anderem über die Neuordnung der OGS-Beiträge. Eine Überarbeitung ist notwendig, da die Elternbeitragssatzung seit über 10 Jahren nicht mehr aktualisiert wurde. Die Erhöhung der Beiträge fällt sehr moderat aus und liegt deutlich unter den allgemeinen Lohn- und Preissteigerungen die im Vergleichszeitraum zu verzeichnen waren, so der Schulausschuss-Vorsitzende Alexander Kättner. Die Erweiterung der Beitragsstaffel ist aus Sicht der CDU-Fraktion absolut sinnvoll und auch überfällig. Dass sich Familien mit hohen Einkünften künftig stärker engagieren müssen als Haushalte mit geringen oder mittleren Einkünften ist fair und entspricht unserem sozialem Verständnis, erläutert die Ausschusssprecherin Anne Reulen. Ein deutliches Veto legt die CDU-Fraktion hingegen bei der von der Verwaltung vorgeschlagenen Abschaffung der sogenannten „Geschwisterregelung“ ein. Der Wegfall der bisherigen

Weiterlesen...
12. 05.24

Ehrenpreis für ehrenamtliche Besuchsgruppe in Grefrath

Die Besuchsgruppe des Vereins Älterwerden in der Gemeinde Grefrath hat den Gerd-Schmitz-Ehrenpreis der Senioren-Union (SU) erhalten. Fünf Frauen besuchen ehrenamtlich ältere Menschen in der Gemeinde, damit sie nicht so einsam sind. Doch der Verein bietet noch viel mehr. Georg Fasselt, (v.l.), Jürgen Hüren, Wita Wehlings, Reinhard Maly und Karl-Heinz Stoffers bei der Übergabe des Gerd-Schmitz-Ehrenpreises im Sporthotel. Foto: Norbert Prümen Die Besuchsgruppe des Vereins Älterwerden in der Gemeinde Grefrath hat den Gerd-Schmitz-Preis 2024 erhalten. Überreicht wurde der mit 400 Euro dotierte Ehrenpreis vom Kreisvorsitzenden der Senioren-Union (SU) der CDU, Reinhard Maly, sowie vom SU-Vorsitzenden in Grefrath, Georg Fasselt. Der Preis wird alljährlich an Institutionen oder Gruppen im Kreisgebiet verliehen, die sich ehrenamtlich engagieren. Er ist nach dem langjährigen Vorsitzenden der

Weiterlesen...
03. 04.24

Dieter Dohmessen – Oedter Urgestein feiert 85. Geburtstag

Wenn ein guter Vorsatz das Leben von Dieter Dohmessen geprägt hat, dann waren es die Worte von Klaus Mehnert: „Setzen Sie sich ein für die Demokratie, für Kompromisse und für die Gesellschaft!“ Dieter Dohmessen, der am 3. April seinen 85. Geburtstag feierte, hörte diesen Satz von seinem Professor an der RWTH Aachen, als er dort das Lehramtsstudium durchführte. Dieser Satz wurde für Dohmessen zum Leitfaden, der sich durch sein politisches Leben zieht. Er trat mit 29 Jahren der CDU bei und führte den Ortsverband sechs Jahre, gründete in Oedt die Junge Union, auch die Frauen Union und später die Senioren Union. Zuletzt war Dohmessen auch stellvertretender Vorsitzender der Kreis-Senioren-Union. Er war 28 Jahre Mitglied des Grefrather Gemeinderates und von 1994

Weiterlesen...
28. 03.24

Mit Bernhard Krewet wird ein Grefrather Urgestein 90 Jahre

„Musik und Geld, sind meine Welt, Bayern und Natur, sind für mich Erholung pur!“, das ist das Lebensmotto von Bernhard Krewet aus Grefrath, der am 28. März auf 90 Lebensjahre zurückblicken kann. Musik ist seine Welt, denn er spielt schon seit seinem 8. Lebensjahr Klavier, mit 14 Jahren auch Orgel und gründete mit 17 Jahren zusammen mit Freunden eine kleine Tanzkapelle. Im Pfarrorchester von St. Laurentius Grefrath spielte Krewet Kontrabass. Wenn er nicht gerade spielte, sang er im 2. Bass des Kirchenchores, und das mehr als 70 Jahren lang, wo bereits 1947 mit der Choralschola seine Liebe zum Gesang begann. Das Geld seine Welt ist, hat mit seiner beruflichen Tätigkeit als Bankbetriebswirt bei der Kreissparkasse Krefeld zu tun, bei der

Weiterlesen...
22. 03.24

Marco Gorgs rückt für Norbert Hegger in den Rat nach

Norbert Hegger hat sein Ratsmandat zum 31.03.2024 niederlegt und am Dienstag letztmalig als Ratsherr an der Sitzung des Gemeinderates teilgenommen. Er begründete seine Entscheidung, die er zuvor auch gegenüber Bürgermeister und Fraktion angekündigt hatte mit neuen berufliche Aufgaben und erhielt hierfür fraktionsübergreifend viel Verständnis. Seit 2014 hatte Norbert Hegger in der Fraktion mitgearbeitet, zuerst als sachkundiger Bürger, dann rasch als Ratsmitglied. Seine sachliche und engagierte Arbeit würdigten Bürgermeister und Fraktionen in kurzen Dankesworten und mit Abschiedsgeschenken. Auch CDU-Fraktionsvorsitzender Christian Kappenhagen bedauerte den Wechsel: „In all seinen Aufgaben und Funktionen, zuletzt auch als CDU-Sprecher im Sport- und Kulturausschuss hat sich Norbert Hegger umsichtig, sachlich und professionell engagiert. Für die Fraktion war er eine Bereicherung und seine Sicht wird uns fehlen. Ein herausgehobenes politisches Engagement ist

Weiterlesen...
04. 03.24

Bürgermeister Stefan Schumeckers kandidiert 2025 erneut. Einstimmiges Votum des ...

In der vergangenen Woche hat der Vorstand des CDU-Ortsverbandes Grefrath Stefan Schumeckers erneut zu seinem Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters der Gemeinde Grefrath nominiert. Zuvor hatte Stefan Schumeckers seiner Partei auf Anfrage seine Bereitschaft erklärt, nach Ablauf der fünfjährigen Legislaturperiode erneut für das Grefrather Bürgermeisteramt zu kandidieren. Seine Nominierung durch den Parteivorstand war einstimmig. Stefan Schumeckers begründete seine Entscheidung mit den vielen noch offenen Themen und den nicht kleiner werdenden Herausforderungen in der Gemeinde, die es zu bewältigen gilt. Beständigkeit sei ein wichtiges Signal für die Bürgerinnen und Bürger, die Politik und auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Schumeckers betonte, dass sein Entschluss zur erneuten Bürgermeisterkandidatur nach reiflicher und längerer Überlegung, natürlich auch mit seiner Familie, gefallen

Weiterlesen...
25. 01.24

Demonstrationen für Demokratie und Menschenrechte, gegen Hass und Extremismus

In diesen Tagen treibt es viele Menschen auf die Straßen, die sich für die Demokratie einsetzen wollen, die gegen Feinde der Demokratie aufstehen und laut werden, die genug haben von Hass und Hetze, von zunehmendem Extremismus und Fremdenfeindlichkeit. Wir freuen uns über dieses Engagement, werden mitdemonstrieren und rufen dazu auf, jetzt und bei allen Gelegenheiten der Demokratie den Rücken zu stärken und Demokratie- und Verfassungsfeinden entgegenzutreten. Demokratie lebt vom Mitmachen! Termine Kempen, Sa, 27.01.2024, 16:00 Uhr, Demonstration Buttermarkt Grefrath, So, 28.01.2024, 11:30 Uhr, Gedenkfeier am Mahn- und Erinnerungsmal für die jüdischen Familien, St. Laurentiuskirche, Markt Viersen, Fr, 02.02.2024, 16:00 Uhr, Demonstration Remigiusplatz Kempen, Sa, 27.01.2024, 16:00 Uhr, Demonstration Buttermarkt https://www.wz.de/nrw/kreis-viersen/kempen-und-grefrath/kunstverein-plant-demo-gegen-extremismus-in-kempen_aid-105651247 Grefrath, So, 28.01.2024, 11:30 Uhr, Gedenkfeier am Mahn- und Erinnerungsmal

Weiterlesen...
14. 01.24

CDU-Neujahrsempfang mit vielen Gästen und Energiewende-Schwerpunkt

Bei unserem Neujahrsempfang konnte CDU-Parteivorsitzender Frank Kölkes viele Vertreter und Vertreterinnen der Grefrather Vereine, Bürgermeister Stefan Schumeckers, den CDU-Bundestagesabgeordneten Dr. Martin Plum und auch Prof. Dr. Mario Adam von der Hochschule Düsseldorf begrüßen. Er referierte zu Klimawandel, Energie- und Wärmewende und Potentialen in Grefrath. Den Schwerpunkt hatte die CDU gesetzt, um die kommunale Wärmeplanung, die Grefrath und Nettetal gemeinsam gestalten werden, in den Fokus zu rücken.

Weiterlesen...
07. 12.23

Grefrather Ehrenamtspreis 2023 für Sebastian Trienekens und Irmgard Tophoven

Am 5. Dezember 2023, dem bundesweiten Tag für das bürgerschaftliche Engagement, wurden auch in Grefrath zwei außerordentlich verdienten Bürgern der Ehrenamtspreis 2023 der Gemeinde Grefrath verliehen. Die Preise wurden stellvertretend für den erkrankten Bürgermeister von der Ausschussvorsitzenden für Jugend, Soziales und Senioren übergeben. Die Mitglieder dieses Ausschusses wählten Irmgard Tophoven für ihr Jahrzehnte langes Engagement des Erinnerns und Bewahrens jüdischen Lebens in Grefrath und Oedt. Sie initiierte 2004 die Stele an der St. Laurentiuskirche für die verfolgten und ermordeten Grefrather Juden, an der sie alljährlich eine Gedenkfeier organisiert. Als ehemalige Lehrerin bringt sie sich besonders in den beiden Grefrather Schulen, der Liebfrauenschule Mülhausen wie der Schule an der Dorenburg für die Erinnerungskultur an jüdischen Schicksalen ein. Sebastian Trienekens übt das

Weiterlesen...
Alle Meldungen ansehen ...