21. 06.22

Architekturwettbewerb für den Rathaus-Anbau entschieden

Der Architekturwettbewerb für das neue Rathaus der Gemeinde Grefrath ist entschieden: Unter dem Vorsitz von Jun.-Prof. Dr. Jutta Albus hat sich das Preisgericht, das sich unter anderem aus zahlreichen Fachpreisrichter/innen, Bürgermeister Stefan Schumeckers sowie Vertreter/innen aller im Gemeinderat vertretenen Fraktionen zusammensetzte, in seiner zweiten und abschließenden Sitzung am Mittwoch, 15. Juni 2022, nach eingehender Beratung einstimmig für die städtebaulich und architektonisch überzeugendste Lösung ausgesprochen und damit die Arbeit der Arbeitsgemeinschaft Goertz & Windeck aus Brüggen mit LANKES KOENGETER Architekten aus Berlin in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsarchitekturbüro hermanns landschaftsarchitektur/umweltplanung aus Schwalmtal mit dem 1. Preis prämiert. Das Urteil der Jury lautet wie folgt: „Solitär und Vermittler“ sind die Schlagworte, mit denen die Architekten die städtebauliche Haltung ihres Entwurfs betiteln: Der ehemals

Weiterlesen...
30. 03.22

Landesgartenschau 2026 kommt nicht nach Grefrath

CDU sieht Grefrath dennoch gestärkt durch starke Bewerbung und Schulterschluss im Kreis Viersen Auf den Jury-Besuch am Montag vergangener Woche folgte heute morgen (Mi, 30.03.2022) die Verkündigung durch die NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser: Neuss wird die Landesgartenschau 2026 ausrichten, die Bewerbung Grefraths für den Kreis Viersen kam nicht zum Zug.  Christian Kappenhagen, CDU-Fraktionsvorsitzender zeigt sich trotz der Enttäuschung überzeugt von der Bewerbung: „Gemeinsam mit dem Kreis Viersen und allen kreisangehörigen Kommunen haben sich Bürgermeister Stefan Schumeckers, Verwaltung, Planungsbüro, Gemeindewerke und Eisstadion, viele Vereine und engagierte Bürger voll ins Zeug gelegt. Dieses gemeinsame Engagement verbindet auch künftig. Wir haben viele Alleinstellungsmerkmale herausgearbeitet, u.a. den vergleichsweise geringen Investitionsbedarf durch die vorhandene Infrastruktur und kommunale Grundstücke. Grefrath hätte mit wenig Steuergeld viel Landesgartenschau organisieren können.

Weiterlesen...
09. 12.21

Kanu-Wander-Club Grefrath erhält Landesförderung

Gute Nachrichten für alle Sportlerinnen und Sportler des Kanu-Wander-Clubs 1983 e.V. in Grefrath. Der Verein erhält aus dem Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ gut 30.000 Euro für die Sanierung des Vereinsgebäudes und der Heizung. Das entspricht 90 Prozent der geplanten Gesamtkosten dieser Sanierungsmaßnahmen. „Ich freue mich sehr, dass dieser nahe der Niers in Oedt ansässige Verein damit seine Unterkunft auf einen modernen Stand bringen kann. Nordrhein-Westfalen ermöglicht mit diesem Programm vielen Vereinen, in die Zukunft durchzustarten,“ so der örtliche Landtagsabgeordnete Marcus Optendrenk. „Nicht erst während der Pandemie haben wir gelernt, wie wichtig Vereine für das Funktionieren unserer Gesellschaft sind. Dazu braucht es gute Rahmenbedingungen,“ ist Optendrenk überzeugt. Mit „Moderne Sportstätte 2022“ hat die NRW-Koalition das größte Sportförderprogramm aufgelegt, das es je

Weiterlesen...
26. 08.21

Landesgartenschau 2026: Gemeinderat beschließt Bewerbung

Eine Landesgartenschau ist Chance, aber auch eine finanzielle, personelle und zeitliche Kraftanstrengung für eine kleine Gemeinde. Die Entscheidung für oder gegen eine „LaGa“ ist eine Entscheidung, die die Gemeinde für Jahrzehnte prägen wird. Die CDU-Fraktion hat sich mit dieser Entscheidung intensiv befasst, zuletzt in einem intensiven Austausch mit dem Geschäftsführer der Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort. Warum wir der Bewerbung zugestimmt haben, hat Fraktionsvorsitzender Christian Kappenhagen in der Sitzung des Gemeinderates am 26.08.2021 begründet: Bereits die erste Machbarkeitsstudie, aber auch der aktuelle Entwurf der Bewerbung haben eine hohe fachliche Qualität und Tiefe, die durch die beide Planungsbüros, Bürgermeister Stefan Schumeckers und die Gemeindeverwaltung im Austausch mit WFG und Kreis Viersen erarbeitet wurde. Eine sog. „Konversionsfläche“ als zentrales städtebauliches Problem ist Kernbestandteil

Weiterlesen...
24. 05.21

CDU wählt Dr. Martin Plum als Bundestagskandidat

Uwe Schummer, langjähriger Bundestagsabgeordneter des Kreises Viersen wird im September 2021 nicht mehr antreten. Sein Nachfolger wurde in einem offenen Verfahren als Mitgliederentscheid durch alle CDU-Mitglieder im Kreis Viersen am Pfingst-Wochenende gewählt. Nach den ausführlichen Vorstellungen aller Kandidaten und einem ersten Wahlgang am Pfingstsamstag erfolgte die finale Abstimmung durch eine Stichwahl am Pfingstmontag. Gewählt wurde Dr. Martin Plum, der sich in der Stichwahl mit 415 Stimmen (53,0%) gegen Dr. Dirk Louy (368 Stimmen) durchsetzen konnte. „Wir gratulieren Dr. Martin Plum sehr herzlich, freuen uns über diese gute Wahl und werden ihn im Bundestagswahlkampf intensiv und geschlossen unterstützen“, so Frank Kölkes, stellvertretender Parteivorsitzender. „Die Kandidaten, die sich jeder einzelne mit guten Vorstellungen und Ideen eingebracht haben, haben gezeigt, dass die CDU

Weiterlesen...
07. 09.20

Kandidaten-Video: Christian Kappenhagen

Mit unserem Bürgermeisterkandidat Stefan Schumeckers steht eine Person im Wahlkampf besonders im Vordergrund. Daher stellen wir auch einige der Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat etwas ausführlicher vorstellen. Denn wir machen ein breites personelles Angebot an die Wählerinnen und Wähler: Frauen und Männer, jung und alt, aus Grefrath, Vinkrath, Mülhausen und Oedt – und besonders erfreulich: Die große Mehrheit unserer Kandidaten steht aktiv im Berufsleben und nimmt sich dennoch die Zeit für politisches Engagement.

Weiterlesen...
05. 09.20

Let’s talk mit Stefan Schumeckers

Das Format „Let’s talk about“ hatte zum Ziel. Erstwähler*innen für die Kommunalwahl zu motivieren und sie mit Stefan Schumeckers ins Gespräch zu bringen. Die Resonanz auf die Einladung in den Schwingbodenpark war erfreulich groß und auch der sonnige Nachmittag kam wie gerufen. Im Hintergrund boten klassische Fahrzeuge, entspannte Musik und kühle Getränke den Rahmen für intensiven Austausch. Weil Stefan Schumeckers nicht nur Ideen, sondern Pläne und konkrete Umsetzungsansätze hat, waren großformatige Skizzen und Konzepte, z.B. zum Aussichtsturm, dem Fitnessparours oder einem Leitsystem für Radfahrer*innen verfügbar. Da wurden die Gespräche schnell konkret und mehr als zwei Stunden waren schnell vorbei. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen hatten natürlich auch eigene Ideen und Wünsche mitgebracht, die Stefan Schumeckers aufgreifen will, z.B. Mehr Events

Weiterlesen...
03. 09.20

Wahlkampf im willkommenen Regen

Der Niederrhein hat den heutigen Regen dringend nötig – Bäume, Grundwasser und Landwirte werden sich freuen. Wir haben uns am 03.09.2020 ebenfalls mit bester Laune auf den Wochenmarkt Grefrath gestellt und unter unserem großen „Regenschirm“ viele gute Gespräche geführt. Gefragte Gesprächspartner waren nicht nur unser Bürgermeisterkandidat Stefan Schumeckers, sondern auch Landrat Andreas Coenen. Morgen sind wir wieder unterwegs – dann in Oedt.

Weiterlesen...
02. 09.20

Kandidaten-Video: René Reuter

Mit unserem Bürgermeisterkandidat Stefan Schumeckers steht eine Person im Wahlkampf besonders im Vordergrund. Daher stellen wir auch einige der Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat etwas ausführlicher vorstellen. Denn wir machen ein breites personelles Angebot an die Wählerinnen und Wähler: Frauen und Männer, jung und alt, aus Grefrath, Vinkrath, Mülhausen und Oedt – und besonders erfreulich: Die große Mehrheit unserer Kandidaten steht aktiv im Berufsleben und nimmt sich dennoch die Zeit für politisches Engagement.

Weiterlesen...
29. 08.20

Kandidaten-Video Heinz Klingen

Mit unserem Bürgermeisterkandidat Stefan Schumeckers steht eine Person im Wahlkampf besonders im Vordergrund. Daher werden wir in den nächsten Wochen auch einige der Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat etwas ausführlicher vorstellen. Denn wir machen ein breites personelles Angebot an die Wählerinnen und Wähler: Frauen und Männer, jung und alt, aus Grefrath, Vinkrath, Mülhausen und Oedt – und besonders erfreulich: Die große Mehrheit unserer Kandidaten steht aktiv im Berufsleben und nimmt sich dennoch die Zeit für politisches Engagement.

Weiterlesen...
Alle Meldungen ansehen ...