30. 03.22

Landesgartenschau 2026 kommt nicht nach Grefrath

CDU sieht Grefrath dennoch gestärkt durch starke Bewerbung und Schulterschluss im Kreis Viersen Auf den Jury-Besuch am Montag vergangener Woche folgte heute morgen (Mi, 30.03.2022) die Verkündigung durch die NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser: Neuss wird die Landesgartenschau 2026 ausrichten, die Bewerbung Grefraths für den Kreis Viersen kam nicht zum Zug.  Christian Kappenhagen, CDU-Fraktionsvorsitzender zeigt sich trotz der Enttäuschung überzeugt von der Bewerbung: „Gemeinsam mit dem Kreis Viersen und allen kreisangehörigen Kommunen haben sich Bürgermeister Stefan Schumeckers, Verwaltung, Planungsbüro, Gemeindewerke und Eisstadion, viele Vereine und engagierte Bürger voll ins Zeug gelegt. Dieses gemeinsame Engagement verbindet auch künftig. Wir haben viele Alleinstellungsmerkmale herausgearbeitet, u.a. den vergleichsweise geringen Investitionsbedarf durch die vorhandene Infrastruktur und kommunale Grundstücke. Grefrath hätte mit wenig Steuergeld viel Landesgartenschau organisieren können.

Weiterlesen...
14. 03.22

Masterplan Schulzentrum Grefrath und Anbau Grundschule

Im Schulausschuss am Di, 22.03 werden die Pläne für weitere Investitionen in Schulen und offene Ganztagsbetreuung (OGS) vorgestellt. Im „Masterplan Schulzentrum Grefrath“ sind enthalten: 1) Erweiterung Lehrerzimmer Sekundarschule (derzeit im Bau) 2) Werkhalle für Sekundarschule (derzeit im Bau) 3) Neubau Lehrschwimmhalle am Hallenbad (derzeit im Bau) 4) Fünf neue Klassenräume und ein neues Lehrerzimmer für die Grundschule (Mehrbedarf aus dem Schulentwicklungsplan) 5) Parkour-Anlage im Schwingbodenpark (Bau bereits beschlossen) 6) OGS: Ab dem Schuljahr 2026/2027 gibt es für Kinder einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung in der Grundschule. Die derzeit vorhandenen Räume werden daher deutlich erweitert, insbesondere um eine OGS-Mensa und eine „Kinderturnhalle“ mit multifunktionalen Nutzungsmöglichkeiten für Veranstaltungen, Gymnastik und Schulungen. Dafür wird der bisherige Fahrradpavillon abgerissen und die Fläche bebaut. 7) Neue

Weiterlesen...
25. 01.22

Haushaltrede zum Haushalt 2022

Der Haushalt 2022 wurde heute Abend einstimmig beschlossen. Die wesentlichen Schwerpunkte des Haushaltes, die finanziellen Eckdaten und die Gründe für die Zustimmung der CDU hat Fraktionsvorsitzender Christian Kappenhagen in seiner Haushaltsrede skizziert. Wir veröffentlichen die Rede im Volltext. Außerdem wurde unser Antrag zur zur Aussetzung der Sportstättengebühren ebenso wie unser Antrag zur Aufwertung der Spielplätze einstimmig beschlossen.

Weiterlesen...
10. 01.22

CDU-Antrag zur Aussetzung der Benutzungsgebühr für Sporthallen und Sportplätze...

Der Gemeinderat hat 2017 eine Sportstättengebührensatzung, wonach Benutzungsgebühren für Sporthallen und Sportplätze, die von der Gemeinde unterhalten werden, erhoben werden. Dies sind: Sporthalle Bruckhauser Straße                  Turnhalle Schulzentrum Grefrath               Turnhalle Schule Oedt                                Sportplatz Oedt                                          Sportplatz „Auf dem Heidefeld“ Tennisclub Grefrath Tennisclub Oedt Hundesportplatz Grefrath Hundesportplatz Oedt Kanuwanderclub Reiterverein Graf Holk Die Einführung der Sportstättenbenutzungsgebühren war seinerzeit notwendig, weil die Gemeinde Grefrath im Rahmen eines Haushaltssicherungskonzeptes (HSK) alle Spielräume zur Ausgabensenkung und Einnahmensteigerung nutzen musste und auch die Kommunalaufsicht die Einführung von Sportstättennutzungsgebühren eingefordert hatte. Die CDU-Fraktion hatte der Einführung daher zugestimmt. Zwischenzeitlich konnte die Gemeinde das Haushaltssicherungskonzept verlassen. Die zurückgewonnenen Gestaltungsspielräume werden genutzt, um die Zukunftsaufgaben in den investiven Bereichen

Weiterlesen...