Allgemein

14. 11.22

Helmut Dickmanns für 60jährige Mitgliedschaft geehrt

Im Rahmen der CDU-Mitgliederversammlung und damit in großer Runde wurde Helmut Dickmanns für 60 Jahre Engagement in der CDU geehrt. Parteivorsitzender Frank Kölkes bedankte sich für diesen außerordentlichen Einsatz, der durch langjährige Mandatstätigkeit und große Verbundenheit mit dem Ortsteil Oedt geprägt war.

Weiterlesen...
29. 09.22

Neue Werkhalle an der Sekundarschule Grefrath fast fertig.

Die Bauarbeiten sind fast abgeschlossen und heute fand eine erste Veranstaltung der Wirtschaftsförderung Grefrath in der neuen Werkhalle statt. Auf 800 Quadratmetern sind sechs Fachräume mit Nebenräumen entstanden. Die Arbeit mit Metall und Holz steht im Mittelpunkt. Neben den Unterrichtsräumen gibt es jeweils Maschinenräume – zum Beispiel mit einer Kreissäge, Drehmaschine und einem Schweißtisch. Für den Musikunterricht wird es eine Bühne geben. Für das Fach Darstellen und Gestalten lässt sich für Theaterproben der Raum verdunkeln und Schwarzlicht einschalten. Ein Highlight des Kunstraums ist neben dem Töpferofen der Glasfusingofen, mit dem sich durch Verschmelzen von Glas in verschiedenen Farben und Formen Kunstwerke erschaffen lassen. „Im Technikraum werden 26 Laptops stehen. Dazu gibt es Elektronik und Robotik, mit der die Schülerinnen und

Weiterlesen...
10. 06.22

Georg Fasselt als Ratsmitglied verabschiedet

Nach fast 18 Jahre wird Georg Fasselt zum 30.07.2022 aus dem Gemeinderat ausscheiden und wurde in seiner letzten Ratssitzung am 14.06.2022 verabschiedet. Seit Oktober 2004 war er in fünf Legislaturperioden politisch engagiert und stets hatte er das Direktmandat in seinem Oedter Wahlkreis erreicht. Georg Fasselt hat in fast allen Ausschüssen und Bereichen mitgewirkt, schwerpunktmäßig aber im Sport- und Kulturausschuss, wo er auch viele Jahre als Vorsitzender (2004 – 2009) und stv. Vorsitzender gewirkt hat und in den Bau- und Planungsausschüssen. Auch die Startphase des großen Städtebauvorhaben ISEK Oedt hat er aktiv mitgeprägt. Fraktionsvorsitzender Christian Kappenhagen betonte die tiefe Verwurzelung Fasselts im Oedter Ortsleben: „Die Motivation für Dein Engagement hast Du immer dort gefunden, wo Du gewohnt und so vielfältig gewirkt

Weiterlesen...
09. 12.21

Kanu-Wander-Club Grefrath erhält Landesförderung

Gute Nachrichten für alle Sportlerinnen und Sportler des Kanu-Wander-Clubs 1983 e.V. in Grefrath. Der Verein erhält aus dem Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ gut 30.000 Euro für die Sanierung des Vereinsgebäudes und der Heizung. Das entspricht 90 Prozent der geplanten Gesamtkosten dieser Sanierungsmaßnahmen. „Ich freue mich sehr, dass dieser nahe der Niers in Oedt ansässige Verein damit seine Unterkunft auf einen modernen Stand bringen kann. Nordrhein-Westfalen ermöglicht mit diesem Programm vielen Vereinen, in die Zukunft durchzustarten,“ so der örtliche Landtagsabgeordnete Marcus Optendrenk. „Nicht erst während der Pandemie haben wir gelernt, wie wichtig Vereine für das Funktionieren unserer Gesellschaft sind. Dazu braucht es gute Rahmenbedingungen,“ ist Optendrenk überzeugt. Mit „Moderne Sportstätte 2022“ hat die NRW-Koalition das größte Sportförderprogramm aufgelegt, das es je

Weiterlesen...
28. 11.21

Wir trauern um Gerta Kothes

Gerta Kothes ist am Donnerstag der vergangenen Woche in Ev. Altenzentrum Oedt im Alter von 83 Jahren verstorben. Sie engagierte sich vor allem im sozialen Bereich. Im Jahre 2002 gründete sie zusammen mit anderen Frauen die Kleidertruhe in Grefrath, bei der sie sich über ein Jahrzehnt für Grefrather Familien, in den Jahren der stark zunehmenden Flüchtlingszahlen besonders auch für Geflüchtete einsetzte, die hier ihre neue Heimat fanden. Die eingenommenen Spenden aus der Kleiderkammer kamen vielen örtlichen Sozialeinrichtungen zu Gute. Für die Belange der Senioren und Seniorinnen engagierte sich Gerta Kothes über viele Jahre im Ausschuss für Jugend, Soziales und Senioren der Gemeinde Grefrath als Sachkundige Bürgerin. Dafür setzte sie sich auch in der CDU-Fraktion vor Ort ein und arbeitete in

Weiterlesen...
26. 08.21

Landesgartenschau 2026: Gemeinderat beschließt Bewerbung

Eine Landesgartenschau ist Chance, aber auch eine finanzielle, personelle und zeitliche Kraftanstrengung für eine kleine Gemeinde. Die Entscheidung für oder gegen eine „LaGa“ ist eine Entscheidung, die die Gemeinde für Jahrzehnte prägen wird. Die CDU-Fraktion hat sich mit dieser Entscheidung intensiv befasst, zuletzt in einem intensiven Austausch mit dem Geschäftsführer der Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort. Warum wir der Bewerbung zugestimmt haben, hat Fraktionsvorsitzender Christian Kappenhagen in der Sitzung des Gemeinderates am 26.08.2021 begründet: Bereits die erste Machbarkeitsstudie, aber auch der aktuelle Entwurf der Bewerbung haben eine hohe fachliche Qualität und Tiefe, die durch die beide Planungsbüros, Bürgermeister Stefan Schumeckers und die Gemeindeverwaltung im Austausch mit WFG und Kreis Viersen erarbeitet wurde. Eine sog. „Konversionsfläche“ als zentrales städtebauliches Problem ist Kernbestandteil

Weiterlesen...
08. 08.21

Mit Martin Plum und den Rädern durch Grefrath

Kreuz und quer im Kreis Viersen ist Dr. Martin Plum in den nächsten Wochen unterwegs. Der Auftakt war am Sa, 07.08.2021 in der Gemeinde Grefrath, wo wir gemeinsam mit unserem Bundestagskandidaten verschiedene Stationen anfuhren, interessante Gespräche und Begegnungen und einen rundherum gelungen Tag hatten. Nach dem Start am Grefrather Eissport- und Eventpark, ging er über schöne Radwege und durch die niederrheinischen Äcker zum Milchviehbetrieb der Familie Siepen. Auch die vom Heimatverein Oedt betreute Burg Uda war mit ihrem weiten Rundumblick ein echtes Highlight. Der TuS Oedt 1884 erläuterte die aktuell laufende Sanierung der Oedter Nierskampfbahn, die von einem Grefrather Unternehmen durchgeführt wird. Auf dem Grefrather Marktplatz haben wir die neuen Radwegerouten der sog. „Grefrather Schleife“ erkundet und auch den beiden

Weiterlesen...
26. 05.21

Hilfsfristen für die Notfallrettung in Grefrath verbessert

Als eine der ersten Kommunen hat die Stadt Kempen für ihre Rettungswache im Rahmen der Einladung zum „Beirat Krankentransport und Rettungsdienst“, in dem Vertreter der Kommunen aus Kempen und Grefrath mitwirken, und zum städtischen „Ausschuss für Ordnung und Rettungswesen“ die erreichten Hilfsfristen der Notfallrettung 2020 veröffentlicht. Die Quote der Erreichung der Hilfsfrist für die Gemeinde Grefrath gibt an, bei wie vielen Einsätzen die Rettungsmittel innerhalb von 12 Minuten an der Einsatzstelle eingetroffen sind. Für das Jahr 2020 ist diese Quote auf 98,28% für Oedt/Mülhausen und auf 90,48% für Grefrath/Vinkrath angestiegen. Stellv. CDU-Fraktionsvorsitzender Manfred Wolfers jun. ist Vertreter der Gemeinde Grefrath im „Beirat Krankentransport und Rettungsdienst“ der Stadt Kempen und zudem stellv. Vorsitzender des „Ausschusses für Verbraucherschutz, Ordnung und Rettungswesen“ des Kreises Viersen. Er nimmt zur

Weiterlesen...
24. 05.21

CDU wählt Dr. Martin Plum als Bundestagskandidat

Uwe Schummer, langjähriger Bundestagsabgeordneter des Kreises Viersen wird im September 2021 nicht mehr antreten. Sein Nachfolger wurde in einem offenen Verfahren als Mitgliederentscheid durch alle CDU-Mitglieder im Kreis Viersen am Pfingst-Wochenende gewählt. Nach den ausführlichen Vorstellungen aller Kandidaten und einem ersten Wahlgang am Pfingstsamstag erfolgte die finale Abstimmung durch eine Stichwahl am Pfingstmontag. Gewählt wurde Dr. Martin Plum, der sich in der Stichwahl mit 415 Stimmen (53,0%) gegen Dr. Dirk Louy (368 Stimmen) durchsetzen konnte. „Wir gratulieren Dr. Martin Plum sehr herzlich, freuen uns über diese gute Wahl und werden ihn im Bundestagswahlkampf intensiv und geschlossen unterstützen“, so Frank Kölkes, stellvertretender Parteivorsitzender. „Die Kandidaten, die sich jeder einzelne mit guten Vorstellungen und Ideen eingebracht haben, haben gezeigt, dass die CDU

Weiterlesen...
28. 04.21

Leerrohre sollen Nierskampfbahn Oedt zukunftsfähig machen

Der Sport und die Sportstätten unserer Gemeinde sind der CDU-Fraktion ein wichtiges Anliegen, die auch zukunftsfähig aufgestellt werden müssen. Norbert Hegger, sportpolitischer Sprecher der CDU erläutert hierzu: „Im Haushalt 2021 sollen die Voraussetzungen geschaffen werden, um im Rahmen der Bahnsanierung am Sportplatz Oedt einige Leerrohre zu verlegen. Das ist mit den Vereinen und dem Sportamt besprochen und hilft, Technik z.B. zur Tempo- oder Windmessung im Innenfeld zu nutzen, ohne bei Veranstaltungen die Bahn oberirdisch queren zu müssen. Die sportlichen Leistungen, die in Oedt erbracht werden sind beeindruckend und erfordern eine immer stärkere Technikunterstützung, damit z.B. Zeiten anerkannt werden.“ Dass es beim Antrag um eine wirtschaftliche Lösung und geringste Kosten geht, macht Christian Kappenhagen, CDU-Fraktionsvorsitzender deutlich: „Da die Gemeinde die Sanierung

Weiterlesen...
Alle Meldungen ansehen ...