Allgemein

16. 09.20

Kappenhagen folgt Hübecker im Fraktionsvorsitz

Mit der laufenden Legislaturperiode endet am 31.10 automatisch auch die bisherige Fraktionszusammensetzung. Die neue und deutlich verjüngte Fraktion mit neuen Mitgliedern wird daher auch die internen Aufgaben und Verantwortlichkeiten neu ordnen. Eine erste Entscheidung wurde am Mo, 14.09.2020 getroffen: Christian Kappenhagen wird Wilma Hübecker als Vorsitzender der Fraktion nachfolgen. „Mit Wilma Hübecker, die ich persönlich und fachlich außerordentlich schätze, habe ich in den letzten sechs Jahren sehr vertrauensvoll und erfolgreich zusammengearbeitet. Sie hat die Arbeit der CDU-Fraktion mit ihrer ruhigen, ausgleichenden Art und ihrem Kompass für solide, finanzierbare und sachgerechte Kompromisse nachhaltig geprägt. Diese Zusammenarbeit soll sich auch in der veränderten Konstellation fortsetzen.„, so Kappenhagen, der sechs Jahre lang als stv. Fraktionsvorsitzender tätig war. In der neuen Fraktion und in

Weiterlesen...
05. 08.20

Stefan Schumeckers lädt junge Menschen in den Schwingbodenpark ein.

Im der Kommunalpolitik geht es oft um die Zukunft junger Menschen: Bei Kitas, Schule, Sport usw. Daher ist wichtig, immer wieder neu ins Gespräch zu kommen. Unser Bürgermeisterkandidat Stefan Schumeckers lädt daher ein. Erzählt mir, was Euch wichtig ist, wie Eure Heimat aussehen soll. Sportangebot, Chillen im Freien, Grillwiese, Events/ Partys, Gastronomie… Gestalte mit! Ich freue mich auf Euch! Stefan Schumeckers, Bürgermeisterkandidat für die Gemeinde Grefrath Samstag, 05.09.2020, 16 Uhr, Aussichtsturm im Schwingbodenpark Grefrath

Weiterlesen...
16. 06.20

Im Gespräch mit engagierten Landwirten

Land schafft Verbindung Unter dem Motto „Land schafft Verbindung“ haben uns Landwirte aus Grefrath auf den Milchviehhof der Familie Siepen eingeladen. Ursprünglich war eine große und öffentliche Veranstaltung geplant, aber Corona usw… Heute Abend waren wir dann sehr gerne zu Gast: Mit Landwirten anderer Höfe waren Vertreter verschiedener Betriebszweige und aller Generationen als kompetente Gesprächspartner vor Ort. Bei der interessanten Führung durch die Kuhställe war viel zu sehen: Futterroboter, vollautomatisierte Melkmaschinen und individuelle Daten- und Gesundheitserfassung zu jeder Kuh. Schnell wurde klar: Das Tierwohl ist Kernanliegen jedes Landwirtes! Gleichzeitig sind Bauernhöfe Produktionsbetriebe, die Nahrung erzeugen und die Lebensmittelversorgung sichern. Dieses Bewusstsein ist leider nicht mehr überall vorhanden, stattdessen gibt es vereinzelte Vorstellungen von einer Streichelzoo-Romantik, die mit moderner Tierhaltung wenig

Weiterlesen...
01. 07.19

Logo für „ISEK Oedt“ gesucht – Sie sind gefragt

Oedt fit für die Zukunft machen ist das gemeinsame Ziel von Kommune, Politik und Bürgerschaft. Grefrath hat sich hierfür erfolgreich um Mittel der Städtebauförderung beworben. Handlungsleitfaden für die kommenden Jahre ist das integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) für den Ortsteil Oedt. Bis 2023 sollen die dort geplanten Maßnahmen schrittweise umgesetzt werden. Jetzt ist Ihre Kreativität gefragt  Was symbolisiert den Prozess der Ortsteilentwicklung in Oedt und wie könnte ein entsprechendes Logo aussehen? Dies möchte die Gemeinde Grefrath nun von den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort wissen und ruft zum Mitmachen auf. Jeder der Spaß hat, sich zu beteiligen, ist herzlich eingeladen. Bei der Gestaltung des gesuchten Logos gibt es nur wenige Vorgaben: Das Logo soll die Worte ISEK OEDT enthalten. Es soll gedruckt,

Weiterlesen...
10. 04.19

Bund fördert Eisstadion Grefrath mit 3,85 Mio. Euro

„Ich freue mich sehr, dass der Bund mit 3,85 Mio. Euro die Sanierung des Eisstadions Grefrath unterstützen wird. Heute wurde nach intensiven Beratungen in Berlin entschieden, dass unser EisSport- und EventPark die volle Fördersumme aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ des Bundesinnenministeriums erhält.“, so Christian Kappenhagen, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Sport- und Freizeit gGmbH. Der Antrag umfasste 41 Maßnahmen mit einem Volumen von 4,277 Mio. Euro. Vorgesehen sind u.a. die weitere energetische Sanierung von Dach und Fach, Sanierung von Eislaufflächen, Erneuerung der Beschallungsanlage, Betonsanierung an den Fassaden, Erneuerung der Lüftungsanlage, aber auch eine neue Bestuhlung, die für den deutlich ausgeweiteten Veranstaltungsbereich notwendig ist. Der Förderantrag wurde im August 2018 in kürzester Zeit erarbeitet

Weiterlesen...