07. 10.21

Frank Kölkes mit 100% zum Parteivorsitzenden gewählt.

Bei der Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes im Sporthotel Grefrath waren die Wahlen zum Vorstand eines der zentralen Themen. Frank Kölkes wurde mit 100% zum neuen Vorsitzenden gewählt, er war bisher einer der beiden Stellvertreter. Elisabeth Lehnen wurde als stellvertretende Vorsitzende bestätigt und Anne Reulen neu zur Stellvertreterin gewählt. Andrea Wolfers als Geschäftsführerin und Alexander Kättner als Schatzmeister wurden ebenfalls im Amt bestätigt. Weiterhin gehören dem Parteivorstand an: Wilma Hübecker (Beisitzerin), Wolfgang Steger (Beisitzer) und Heinz Klingen (Mitgliederbeauftragter). Die Wahlen wurden vom neuen Bundestagesabgeordneten Dr. Martin Plum geleitet, der auch aus den Beratungen in Berlin zur Regierungsbildung berichtete. Christian Kappenhagen berichtete zur Arbeit der Ratsfraktion, Manfred Wolfers jun. zu aktuellen Entwicklungen im Kreistag. Für langjährige Mitgliedschaft in der CDU wurden Marita Heinze

Weiterlesen...
12. 09.21

Budget für 22 Spielplätze soll erhöht werden. Größerer Spielplatz für Mülhausen...

In der Gemeinde Grefrath gibt es 22 Spielplätze mit unterschiedlicher Ausstattung. Generell ist festzustellen, dass sich Pflegezustand und Attraktivität in den letzten Jahren bereits stark verbessert haben und der Bauhof sich um die Spielplätze sehr gut kümmert. An dieser Stelle wollen wir den Mitarbeiter*innen hierfür ausdrücklich danken! Um die Attraktivität der Spielplätze zu erhalten bzw. weiter zu verbessern, regen wir folgende Punkte zur schrittweisen Entwicklung an: 1) Aufwertung der Spielplätze der Gemeinde Unsere Spielplätze sind mit unterschiedlichen Sitzmöglichkeiten ausgestattet. Eine flächendeckende Ausstattung und Vereinheitlichung könnten sinnvoll sein. So sollte jeder kleinere Spielplatz mindestens eine Sitzbank und einen Mülleimer erhalten und größere Spielplätze zudem mindestens eine Sitzgruppe mit Tisch. Um unserer Spielplatzlandschaft abwechslungsreicher zu gestalten, beantragen wir die Spielplätze schrittweise, nach

Weiterlesen...
26. 08.21

Landesgartenschau 2026: Gemeinderat beschließt Bewerbung

Eine Landesgartenschau ist Chance, aber auch eine finanzielle, personelle und zeitliche Kraftanstrengung für eine kleine Gemeinde. Die Entscheidung für oder gegen eine „LaGa“ ist eine Entscheidung, die die Gemeinde für Jahrzehnte prägen wird. Die CDU-Fraktion hat sich mit dieser Entscheidung intensiv befasst, zuletzt in einem intensiven Austausch mit dem Geschäftsführer der Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort. Warum wir der Bewerbung zugestimmt haben, hat Fraktionsvorsitzender Christian Kappenhagen in der Sitzung des Gemeinderates am 26.08.2021 begründet: Bereits die erste Machbarkeitsstudie, aber auch der aktuelle Entwurf der Bewerbung haben eine hohe fachliche Qualität und Tiefe, die durch die beide Planungsbüros, Bürgermeister Stefan Schumeckers und die Gemeindeverwaltung im Austausch mit WFG und Kreis Viersen erarbeitet wurde. Eine sog. „Konversionsfläche“ als zentrales städtebauliches Problem ist Kernbestandteil

Weiterlesen...
24. 08.21

Offener Bürgerdialog zum Mülhausener Ortskern.

Wir begrüßen, dass Bürgermeister und Gemeindeverwaltung mit viel Engagement Möglichkeiten suchen, Mülhausen städtebaulich weiterzuentwickeln. Dass ist eine große Chance, etwas Neues zu gestalten und in verschiedenen Varianten über die richtige Entwicklung von Dorfplatz, Parkplätzen, Spielmöglichkeiten, Aufenthaltsmöglichkeiten, Wohnbebauung usw. nachzudenken. Dass sich so viele Mülhausener*innen aktiv in diesen Prozess einbringen, ist sehr positiv. „Das Interesse an der Bürger-Information unter dem Titel „Unser Mülhausen anpacken!“ war groß am Montag. Rund 150 Bürgerinnen und Bürger waren gekommen, um sich die Pläne anzusehen und ihre Anregungen einzubringen. Es ist eine große Chance für Mülhausen, wie Bürgermeister Stefan Schumeckers deutlich machte. Hintergrund der aktuellen Entwicklung ist ein möglicher Wegzug des Baustoffhändlers an der Hauptstraße, was die Möglichkeit zum Flächentausch eröffnet. Dies könnte Platz schaffen, um

Weiterlesen...
06. 06.21

Mehr Licht und Sicherheit für Schüler

Die Bushaltestelle an der Grasheider Straße in Mülhausen war bisher stockduster. Gerade im Winter haben sich Schüler*innen dort nicht sicher und sichtbar aufhalten können. Auf dieses Problem hatte die CDU-Fraktion bereits länger aufmerksam gemacht und das Bauamt der Gemeinde Grefrath hat nun eine zusätzliche Laterne installieren lassen. Vielen Dank für diese wichtige Verbesserung.

Weiterlesen...
29. 04.21

Nachtragshaushalt 2021 einstimmig beschlossen

Der Nachtragshaushalt 2021 wurde heute Abend einstimmig beschlossen. Der Beschluss erfolgte nicht wie üblich durch den kompletten Gemeinderat, sondern durch den kleineren Haupt- und Finanzausschuss (HuF) der corona-konform mit Abstand und Masken in der Aula der Sekundarschule in kleinstmöglicher Runde tagte. Die wesentlichen Schwerpunkte des Haushaltes, die finanziellen Eckdaten und die Gründe für die Zustimmung der CDU hat Fraktionsvorsitzender Christian Kappenhagen in seiner Haushaltsrede skizziert. Wir veröffentlichen die Rede im Volltext. Außerdem wurde unser Antrag zur Ergänzung der Oedter Sportplatzsanierung um die notwendigen Leerrohre einstimmig beschlossen. Wir freuen uns mit den Vereinen über diese breite Zustimmung des Ausschusses.

Weiterlesen...
28. 04.21

Leerrohre sollen Nierskampfbahn Oedt zukunftsfähig machen

Der Sport und die Sportstätten unserer Gemeinde sind der CDU-Fraktion ein wichtiges Anliegen, die auch zukunftsfähig aufgestellt werden müssen. Norbert Hegger, sportpolitischer Sprecher der CDU erläutert hierzu: „Im Haushalt 2021 sollen die Voraussetzungen geschaffen werden, um im Rahmen der Bahnsanierung am Sportplatz Oedt einige Leerrohre zu verlegen. Das ist mit den Vereinen und dem Sportamt besprochen und hilft, Technik z.B. zur Tempo- oder Windmessung im Innenfeld zu nutzen, ohne bei Veranstaltungen die Bahn oberirdisch queren zu müssen. Die sportlichen Leistungen, die in Oedt erbracht werden sind beeindruckend und erfordern eine immer stärkere Technikunterstützung, damit z.B. Zeiten anerkannt werden.“ Dass es beim Antrag um eine wirtschaftliche Lösung und geringste Kosten geht, macht Christian Kappenhagen, CDU-Fraktionsvorsitzender deutlich: „Da die Gemeinde die Sanierung

Weiterlesen...
28. 04.21

Neues Wohnbaugebiet Gartenstraße in Mülhausen: Klarheit für neuen Gehweg und meh...

Auf der Grundlage einer kritischen Anfrage der Grefrather CDU-Fraktion zu einigen Themen im Rahmen des geplanten neuen Wohnbaugebiets zwischen Haupt- und Gartenstraße in Mülhausen hat die Gemeindeverwaltung in den letzten Wochen weitere Gespräche mit dem Investor geführt.  Gehwegverbreiterung gesichert Wie die Verwaltung der CDU auf Anfrage mitgeteilt hat, konnten sich Verwaltung und Investor nun auf die Kaufmodalitäten bezüglich des Ankaufs einer Gehwegfläche an der Hauptstraße verständigen, so dass der Grundstückskaufvertrag nun vorbereitet und anschließend notariell beurkundet werden kann. Damit kann dann ein Gehweg an der bisherigen Engstelle der Hauptstraße erstmalig in ausreichender Breite erstellt werden. 25 statt 16 private Parkplätze Die Schaffung von 25 privaten Parkplätzen hat der Investor zudem nun auf Bitte der CDU gegenüber der Verwaltung auch schriftlich bestätigt. Damit

Weiterlesen...
22. 03.21

Neue Wohnbebauung in Mülhausen – Stellplatzfrage muss geklärt sein

CDU begrüßt neue Wohnbebauung, hat aber noch Fragen zu Parkplätzen  In der Sitzung des Bau- und Planungsausschusses am 22. März 2021 und abschließend in der Sitzung des Gemeinderats Grefrath am 29. April 2021 ist eine Beschlussfassung über den Abschluss eines öffentlich-rechtlichen Vertrages über die Erschließung im Bereich des Bebauungsplan Oe 16 „Gartenstraße“ geplant. Die Milike Investbau GmbH mit Sitz in Kempen beabsichtigt, die nach dem Bebauungsplan Oe 16 „Gartenstraße“ mögliche Wohnbebauung auf dem Flurstück 342 in der Flur 22 der Gemarkung Oedt (ehem. Gaststätte Renkes) durchzuführen und die dazu notwendige Erschließungsanlage und Kanalisation herzustellen. Die Milike Investbau GmbH ist Eigentümerin des vorgenannten Grundstücks. Die Kosten für die Planung und Herstellung der Kanalisation sowie der Verkehrsflächen einschließlich der Beleuchtung trägt die

Weiterlesen...
Alle Meldungen ansehen ...