CDU

Aktuelles

27. 08.18

MIT-Betriebsbesichtigung in Grefrath: Betriebsbesichtigung bei Camps in Grefrath

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU hat gemeinsam mit der CDU Grefrath das Grefrather Unternehmen Camps auf der Schaphauser Straße besichtigt. Das engagierte Bestattungshaus gab den Besuchern zu aktuellen Veränderungen im Bestattungswesen einen Einblick. Seit 2003 steht der Neubau in Grefrath. In Kempen und Nettetal ist das Beerdigungshaus ebenfalls ansässig. Geschäftsführer Andreas Camps stellt mit seinem Mitarbeiterteam den verstorbenen Menschen in den Mittelpunkt. Trauer braucht Raum und Zeit. Auch wenn der Tod ein stilles Thema ist – er gehört zum Leben. Mit dem Tod wird jeder im Laufe des Lebens konfrontiert. Ein würdevoller, individueller Abschied ist dem Bestattungshaus Camps, mit seinen sieben Mitarbeitern sehr wichtig. Über das Atrium, den Räumen des Abschiedes, der hauseigenen Kapelle, dem Kolumbarium im Haus Heribert, den Räumen für Beerdigungskaffees sowie der hauseigenen Druckerei zeigte und

Weiterlesen...
21. 04.18

Mittelstand- u. Wirtschaftsvereinigung stellte Unternehmensbefragung vor. Jens E...

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU stellte am Donnerstagmorgen zu Beginn des Unternehmerfrühstück die Standortanalyse der Unternehmerbefragung von Grefrath vor. Über 50 Teilnehmer waren zu früher Stunde in den Lenkeshof gekommen. Im vergangenen Jahr hatte die MIT beim letzten Unternehmerfrühstück die Unternehmerschaft aus Einzelhandel, Handwerk, Dienstleister sowie Industrie befragt. MIT-Vorsitzender Maik Giesen ging nun auf die wichtigsten Themenfelder ein. Die meisten Unternehmen hätten bis zu 9 Angestellte seit mehr als 20 Jahre in Grefrath angesiedelt. Die Entwicklung des Standortes Grefrath in den letzten 5 Jahren beurteilt die Unternehmerschaft mit 3 minus. Eine Expansion sei kaum geplant und die Entwicklungsperspektive des Standortes Grefrath wurde mit 3 bis 4 angegeben. Die Fragen zu Flächen, Kosten und Verkehrsinfrastruktur sieht die Unternehmerschaft beim

Weiterlesen...
26. 03.18

Rettungsdienst: Erreichung der Hilfsfristen muss im Vordergrund stehen

Am vergangenen Mittwoch, 21.03.2018 wurde durch Dr. Behrendt von der Firma Forplan ein Konzept zur neuen Organisation der Notfallrettung im Kreis Viersen vorgestellt. Auf Initiative der CDU-Kreistagsfraktion wurde im Sommer 2017 gemeinsam mit den Fraktionen von SPD, FDP und Grünen dieses Konzept eingefordert, da aufgrund der leider negativen Entwicklung der Hilfsfristen und einer mehrfach im Jahres-Turnus notwendigen Neu-Aufstellung des Rettungsdienstbedarfsplan, Handlungsbedarf gesehen wurde. Der Handlungsbedarf ergibt sich aufgrund einer Vielzahl von übergreifenden Entwicklungen, die teilweise auch in den kommenden Jahren anhalten werden: Längere Fahrten der Rettungsdienste für manche einzelne Einsätze aufgrund von Veränderungen in der Krankenhauslandschaft, Entwicklung der Demographie mit statistisch mehr Einsätzen von Rettungsmitteln im höheren Alter, Umstellungen beim hausärztlichen Notdienst – dies sind nur einige Beispiele. Das nun vorgestellte Konzept schlägt eine Vielzahl von Veränderungen

Weiterlesen...
19. 03.18

Strategieworkshop von CDU und JU: „Der erste Schritt ist gemacht, es folgen weit...

m Samstag, 17.03.2018 fand der gemeinsame Strategieworkshop der CDU Grefrath sowie der JU Grefrath statt. Die produktive Runde der Teilnehmer vertiefte inhaltliche Bausteine, die auch in dem vorherigen Workshop im Jahr 2016 als relevant erachtet wurden. Inhaltliche Bausteine waren: Finanzen, Marketing, Lebenswertes Grefrath, Verwaltung / Politik / Bürger sowie Wirtschaft / Arbeit. Es wurden erste Ziele für die entsprechenden Kategorien gebildet. In den kommenden Monaten werden diese weiter ausgearbeitet und politische Anträge formuliert, die dem Rat vorgelegt werden. Es gilt den ersten Schritt fortzuführen, daher wird der gemeinsame Workshop kontinuierlich fortgeführt, um zu überprüfen, was vereinbart und umgesetzt wurde, aber auch wie die Ideen sich fortführen lassen.

Weiterlesen...
10. 03.18

Kein „Streit in der CDU“. Claus Möncks hat Fraktion und Partei verlassen.

Claus Möncks hat Fraktion und Partei verlassen. Seine persönliche Entscheidung hat uns überrascht, aber es gilt natürlich sie zu respektieren. Wir würden es begrüßen, wenn  Claus Möncks die von den Grefrather  Bürgerinnen und Bürgern gewählten Mehrheiten respektiert und sein über die CDU erlangtes Mandat der CDU auch wieder zur Verfügung stellt, um diese Mehrheiten erneut stabilisieren zu können. Wir wünschen Claus Möncks alles Gute für die Zukunft und die für politische Arbeit notwendige Gelassenheit.  

Weiterlesen...
06. 02.18

Rede und Anträge zum Haushalt 2018

In der Ratssitzung am 05.02.2018 hat die Fraktionsvorsitzende Wilma Hübecker die inhaltlichen Schwerpunkte der CDU Grefrath deutlich gemacht: Eine weitere Konsolidierung des Haushaltes bei gleichzeitiger Investition in Bildungsarbeit, z.B. den Ausbau von Schulen und Kindergärten und dem Aufbau einer ernsthaften Wirtschaftsförderung. Hierzu haben wir entsprechende Anträge vorgelegt. In ihrer Haushaltsrede machte Hübecker deutlich, dass in der Vergangenheit harte Weichenstellungen notwendig waren: „Wir mussten Steuern erhöhen und haben Sportstätten-Benutzungsgebühren eingeführt. Es wurden Gewinnablieferungen der Gemeindewerke beschlossen, Sachkosten gesenkt, freiwillige Zuschüsse für Dinge, die uns lieb und teuer sind, gestrichen.“ Daher sei die SPD-Forderung „die Gewerbesteuereinnahmen einfach hoch zu setzen“ nicht nachvollziehbar, weil die „vom Kämmerer vorgelegten Zahlen für die Entwicklung der Gewerbesteuer von 2013-2018″ den gewählten Haushaltsansatz bestätigen“. Die SPD-Idee einer willkürlicher Haushaltsverbesserung

Weiterlesen...
02. 02.18

CDU übergibt Spende an die Grefrather Jugendfeuerwehr

Das gute Ergebnis der Spendensammlung beim Neujahrsempfang hat dem CDU-Vorsitzenden Dietmar Maus gezeigt, dass man den richtigen Zweck gewählt hat. 263,40 Euro gaben die Gäste des Empfangs – die CDU stockte auf 400 Euro auf. Nun übergab Dietmar Maus den symbolischen Scheck im Grefrather Feuerwehrgerätehaus. 17 Mädchen und Jungen zwischen elf und 18 Jahren werden dort an alle Tätigkeiten einer Feuerwehr herangeführt. Ein wichtiges Angebot in der Gemeinde, betonte Dietmar Maus. Schließlich ist die Feuerwehr ein wesentlicher Baustein dafür, dass die Menschen in der Gemeinde Grefrath sicher leben können. Nachwuchsarbeit hat da eine hohe Bedeutung. Die Jungen und Mädchen zeigen durch ihr Engagement in der Jugendfeuerwehr, wie reif und verantwortungsbewusst sie schon sind. Dietmar Maus übergab die Spende an Feuerwehr-Jugendwart

Weiterlesen...
22. 01.18

CDU-Neujahrsempfang: Gemeinsam sind wir stark

Die CDU Grefrath geht gut aufgestellt ins neue Jahr. Beim Neujahrsempfang begrüßte der Parteivorsitzende Dietmar Maus die Gäste im Eingangsgebäude des Freilichtmuseums Dorenburg und freute sich, dass die CDU zusammen mit den neuen Vorsitzenden von Junger Union, Hannah Tobeck, und Senioren-Union, Georg Fasselt, daran arbeitet, die Generationen zusammenzuführen. „Gemeinsam sind wir stark“, so Dietmar Maus. Maus blickte zurück auf die Landtags- und Bundestagswahl 2017, aus denen die CDU als klarer Sieger hervorgegangen ist. Dass die CDU in der Regierungsverantwortung bleibe, bringe unserem Land Kontinuität und Stabilität in unruhigen Zeiten. Mit Blick auf Grefrath sei es wichtig, ruhig die richtigen Lösungen zu finden und nicht populistisch irgendeinem Mainstream hinterherzulaufen, um kurzfristig öffentlichkeitswirksamen Erfolg generieren zu können. Auch in diesem Jahr hat

Weiterlesen...